Nackenschlag für Fußgönheimer

Nackenschlag für Fußgönheimer

Verbandsliga-Team 01.05.2022

TuS 04 Hohenecken – ASV Fußgönheim, 5:1 (3:1)

Mit einer deutlichen 1:5-Niederlage im Gepäck musste der ASV Fußgönheim am Sonntag die Heimreise aus Kaiserslautern antreten. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Der TuS 04 Hohenecken wurde der Favoritenrolle gerecht.

100 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den TuS schlägt – bejubelten in der 14. Minute den Treffer von Lukas Kallenbach zum 1:0. Enrico Henrik Wolf beförderte das Leder zum 2:0 des Tabellenprimus über die Linie (20.). Lukas Kallenbach schraubte das Ergebnis in der 25. Minute mit dem 3:0 für die Mannschaft von Coach Dennie Reh in die Höhe. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Fisnik Myftari, der noch im ersten Durchgang Aleksander Jaupi für Ugwunna Lambert JR Amadi brachte (32.). Bevor es in die Pause ging, hatte Marc Barisic noch das 1:3 der Fußgönheimer parat (45.). Mit der Führung für die Hoheneckener ging es in die Halbzeitpause. Mit dem Tor zum 4:1 steuerte Enrico Henrik Wolf bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (50.). In der 74. Minute änderte Dennie Reh das Personal und brachte Lukas Krieg und Sebastian Donauer mit einem Doppelwechsel für Marco Kiefaber und Christopher Kruse auf den Platz. Dennie Reh verwandelte in der 78. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung des TuS 04 Hohenecken auf 5:1 aus. Mit Dennie Reh und Lukas Kallenbach nahm Dennie Reh in der 81. Minute gleich zwei Spieler aus der Startformation vom Feld. Ersetzt wurden sie von Tim Matthias Baur und Jan Hendrik Bauer. Am Ende blickten die Hoheneckener auf einen klaren 5:1-Heimerfolg über den ASV Fußgönheim.

Nach 13 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für den TuS 04 Hohenecken 26 Zähler zu Buche. An Heimteam gab es kaum ein Vorbeikommen, sodass die Hintermannschaft erst zwölfmal überwunden wurde – bis dato der Bestwert der Herren Verbandsliga Südwest Abstiegsrunde. In den letzten fünf Spielen ließen sich die Hoheneckener selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Die Fußgönheimer haben auch nach der Pleite die fünfte Tabellenposition inne. Der ASV verbuchte insgesamt sechs Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen. Die Situation bei den Gästen bleibt angespannt. Gegen den TuS 04 Hohenecken kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie.

Am nächsten Samstag (16:30 Uhr) reisen die Hoheneckener zu FC Bienwald Kandel, am gleichen Tag begrüßt der ASV Fußgönheim die SG Rieschweiler vor heimischem Publikum.

TuS Hohenecken

5 : 1

ASV Fußgönheim

Sonntag, 1. Mai 2022 · 15:00 Uhr

Verbandsliga Südwest Abstiegsrunde · 05. Spieltag

Schiedsrichter: Robinson Michel Assistenten: Nabil Benazza, Tim Schmöller Zuschauer: 100

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.